city-walks London
M1

Victoria and Albert Museum London

Gratis Eintritt

Erreichbarkeit:
London U-Bahn Station South Kensington, Piccadilly Line, Circle & District Line, Zone 1

Öffnungszeiten:
Das Museum ist täglich von 10:00 bis 17:45 Uhr und am Freitag bis 22:00 Uhr geöffnet. (Link zur Homepage weiter unten)

Tipp: Die Räumlichkeiten vom Cafe im Victoria and Albert Museum gehören sicher zu den schönsten auf der Welt. Gönnen Sie sich eine stilvolle Pause in einem der drei prunkvoll gestalteten Sälen passend zu Ihrem Ausflug in die Welt der Kunst.

Besucher-Infos:

Das Victoria and Albert Museum ist das Kunst-Highlight in London. Das weltweit größte Museum für Kunst und Design bietet dem Besucher über 2,1 Millionen Objekte aus 2000 Jahre Kunstgeschichte. Das Museum ist in 5 Bereiche aufgeteilt: Asien, Europa, Materialien & Techniken, Moderne und Ausstellungen. Einige Bereiche sind auf verschiedene Stockwerke verteilt. Insgesamt gibt es 7 Stockwerke (Ebene 0 - 6). Zu den unten angeführten Highlights wird in Klammer der jeweilige Bereich, die Ebene und er Raum angeführt. Falls Sie sich auch nur ein wenig für Kunst interessieren, planen Sie für Ihren Besuch mindestens einen halben Tag ein.
Der Eintritt hier ist gratis, wie in allen staatlichen Museen in London. Es wird lediglich um eine freie Spende ersucht. Dies erfolgt üblicherweise aber ganz unaufdringliche mit Spendenkasten bei den Ein- und Ausgängen. Die Ausnahme sind Ausstellungen und Veranstaltungen, dort können die Eintritte kostenpflichtig sein.
Falls Sie bei Schlechtwetter zum Museum wollen, können Sie von der U-Bahn Station South Kensington über einen Fußgängertunnel direkt in das Museumsgebäude gelangen.

Welche Highlights sollten Sie nicht verpassen?

1. Das größte Exponat ist ein Gipsabdruck der Trajanssäule (Europa, Ebene 1, Raum 46a). Das Original steht in Rom und ist im Jahre 113 nach Christus zu Ehren des römischen Kaiser Trajan errichtet worden. Die insgesamt etwa 38 m hohe Nachbildung der Säule mußte geteilt werden, damit Sie in die Ausstellungsräume passt.

2. Das Portal der Kathedrale Santiago de Compostela (Europa, Ebene 1, Raum 46a) mit vielen Skulpturen ist eine künstlerische Glanzleistung. Das Original in Spanien stammt aus dem Jahr 1188, der hier ausgestellte Gipsabdruck schmückt eine ganze Wand und wurde im Jahr 1866 gefertigt.

3. Der Shakyamuni Buddha (Asien, Ebene 1, Raum 47f) ist eine vergoldete Bronze Statue mit ca. 1,4 m Höhe und etwa 500 kg. Er wurde im 18. Jahrhundert in China gefertigt und zeigt den Buddha kurz vor seiner Erleuchtung. Die glänzende ausgeglichene Erscheinung lässt Sie teilhaben an diesen besonderen Moment.

4. Die Holz Skulptur Tippoo's Tiger (Asien, Ebene 1, Raum 41) zeigt einen nahezu lebensgroßen Tiger, welcher sich auf einen europäisch gekleideten Mann stürzt. Die Besonderheit der Skulptur ist eine Mechanik, welche mit einem Drehgriff angetrieben wird und akustisch die Schreie des Mannes nachahmt. Diese Skulptur stammt aus dem Süden Indiens und wurde Ende des 18. Jahrhunderts angefertigt.

5. Das Gemälde The Miraculous Draught of Fishes (Europa, Ebene 1, Raum 48a) von Raphael wurde im frühen 16. Jahrhundert gemalt. Das ca. 4 x 3 m große Gemälde war ursprünglich für die Sixtinische Kapelle im Vatikan vorgesehen.

6. Der Overall von Mick Jagger (Materialien & Techniken, Ebene 3, Raum 106) ist ein Meisterwerk aus der jüngeren Geschichte. Mick Jagger trug diesen Overall auf der Rolling Stones Tour 1972 in Amerika und Europa.

7. Das Museums Cafe (Ebene 1) ist auf den ersten Blick recht nüchtern, denn der Eingangsbereich ist neu gestaltet. Wenn Sie gleich nach dem Eingang nach links gehen kommen Sie zu 3 Sälen, die in den 1870er Jahren gestaltet worden sind. Der Tee und Kuchen schmeckt doppelt so gut, wenn man dabei die aufwendig gestalteten Säulen, prächtige Kristallleuchter und die fein verzierten Decken und Wände bewundern kann.

Link zum Victoria and Albert Museum:
www.vam.ac.uk

Diese Website verwendet Cookies.   Mehr Infos