city-walks

Wiener Prater Top 10 Attraktionen

In dieser Übersicht erhalten Sie Infos zum Prater, dem beliebtesten Vergnügungspark in Wien. Dort finden sie ein großes Angebot an verschiedenen Attraktionen wie Hochschaubahnen, Geisterbahnen und Karussells. Zu diesen vielen Möglichkeiten für einen heftigen Adrenalinkick reiht sich noch ein Highlight für die Nostalgie Liebhaber ein, nämlich das weltbekannte Wiener Riesenrad.

Der Wiener Prater ist üblicherweise das ganze Jahr rund um die Uhr geöffnet. Viele Attraktionen haben allerdings im Winter, und einige auch bei Schlechtwetter in der Hauptsaison, geschlossen. Die Hauptsaison läuft vom 15. März bis 31. Oktober 2016. Bitte klicken Sie auf Öffnungszeiten für weitere Details.

Im Gegensatz zu vielen anderen Freizeitparks zahlen Sie keinen allgemeinen Eintrittspreis. Sie müssen nur an der jeweiligen Attraktion den Eintritt bezahlen. Die Preise fangen ab 3 Euro pro Fahrt an. Detaillierte Infos zu den jeweiligen Kosten der Prater Top 10 erhalten Sie unter dem Bereich Preise.

Der city-walks online Reiseführer stellt Ihnen hier 10 beliebte Attraktionen mit Bildern und einer kurzen Beschreibung vor. Dazu gibt es einen Prater Plan zur Orientierung sowie Infos für Ihre Anfahrt.

Aber der Prater besteht nicht bloß aus dem Vergnügungspark, der von den Wienern liebevoll "Wurstelprater" genannt wird. Ein riesiger, grüner Parkbereich mit der Hauptallee gehört ebenfalls dazu. Weitere Infos zum Parkbereich finden Sie unter Tipps.

Riesenrad

Mit einem Gewicht von über 240 Tonnen und einer Höhe von ca. 65 m ragt das Riesenrad seit 1897 über den Wiener Prater und ist dort die bekannteste Attraktion sowie ein Wahrzeichen für Wien. Wer dem Rummelplatztrubel für einige Zeit entkommen will, ist hier genau richtig. Bei gemächlichem Tempo und historischer Atmosphäre genießen Sie die Aussicht auf Wien.

Je nach Andrang muss man sich ein paar Minuten anstellen, bis die ca. 10 bis 15 Minuten lange Fahrt genossen werden kann. Dieses Erlebnis ist nicht ganz billig, aber mit einem Kombiticket kann ein wenig gespart werden.

Das weltbekannte Riesenrad steht sicher ganz oben auf der Liste für alle Wien Touristen, und das zurecht! Wer allerdings statt einer stilvollen, gemütlichen Fahrt lieber mehr Action haben will, kann natürlich aus vielen weiteren Alternativen wählen.

Madame Tussauds

Das allseits bekannte Wachsfigurenkabinett hat auch eine Filiale in Wien. Der Standort wurde im Jahr 2011 eröffnet und ist einer von 15 weltweit. Der Eingang liegt auf einem Platz direkt gegenüber dem Riesenrad.

Es sind ca. 65 Figuren auf 3 Ebenen mit insgesamt 2000m² ausgestellt. Unter den gezeigten Wachsfiguren befinden sich über 25 bekannte Österreicher, wie zum Beispiel Sigmund Freud, Maria Theresia und Ludwig van Beethoven.

Diese glanzvolle Attraktion ist nicht nur ein ideales Schlechtwetterprogramm, sondern sollte ein fixer Punkt auf Ihrer Liste sein. Besonders dann, wenn Sie noch kein Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett besucht haben.

Wen Sie die Karten online bestellen, erhalten sie einen beträchtlichen Rabatt auf den Kartenpreis. Eine weitere Möglichkeit, die Sie beim Kartenkauf in Erwägung ziehen sollten, sind Kombitickets.

Schweizerhaus

Falls Sie bei Ihrem Besuch im Prater eine Stärkung benötigen und nichts gegen deftige Kost und ein kühles Bier einzuwenden haben, dann sind Sie im Schweizerhaus am richtigen Ort. Dieses Traditionsunternehmen bietet die Köstlichkeiten in einem riesigen Gastgarten und einem großen Innenbereich an, wo insgesamt über 3000 Besucher Platz haben. Trotzdem sollten sie für Sommerabende oder an Wochenenden und Feiertagen auf jeden Fall einen Tisch reservieren. Andernfalls brauchen Sie sehr viel Glück, um einen freien Tisch zu ergattern.

Besonders empfehlenswert ist die Spezialität des Hauses, die Schweizerhaus Stelze. Die knusprige und saftige Schweinsstelze wird nach Gewicht verrechnet. Meistens beträgt dieses ca. 1,5 kg und reicht je nach Hunger und Größe für 2 bis 4 Personen, Beilagen sind extra zu bestellen. Das angebotene köstliche Budweiser Bier vom Fass ist das ideale Getränk zur deftigen Kost. Leider hat diese Prater Institution nicht ganzjährig geöffnet.

Prater Turm

Der Prater Turm ist ein riesiges Kettenkarussell, mit dem man ca. 100 m über den Boden seine Runden ziehen kann. Wer sich von den beeindruckenden Maßen nicht einschüchtern lässt, nimmt in einem der 12 Doppelsitze Platz, und wird in die schwindelerregende Höhe gehievt. Dabei fliegen Sie mit ca. 60 km/h im Kreis über den Prater.

Sobald die Angst der Begeisterung weicht, können Sie die einmalige Aussicht auf das Häusermeer und die zahlreichen grünen Inseln in Wien auf sich einwirken lassen. Eine Fahrt dauert in etwa 4 Minuten, welche je nach Angstpegel sehr lang oder bei entsprechendem Vergnügen viel zu kurz erscheinen. Preis und Öffnungszeiten.

Liliputbahn

Ein nostalgisches Highlight für Jung und Alt ist diese Mini-Eisenbahn. Die ca. 3,9km lange Rundfahrt führt entlang der Hauptallee vom Bereich mit dem Riesenrad bis in die Nähe vom Ernst Happel Stadion und retour.

Während der Hauptsaison fährt die Bahn in der Regel an Vormittagen unter der Woche alle 30 Minuten, an den Nachmittagen und ganztägig an Wochenenden alle 15 Minuten. Ein besonders authentisches Fahrerlebnis bieten die über 80 Jahre alten Dampflokomotiven, welche öfters am Wochenende ab der Mittagszeit eingesetzt werden. Bei so einer Fahrt bläst einem nicht nur der Fahrtwind durch die Haare, sondern auch der Rauch der pfeifenden Dampflok.

Eine komplette Rundfahrt dauert in etwa 20 Minuten. Auf der gesamten Strecke befinden sich insgesamt vier Haltestellen. Tickets gibt es sowohl für die gesamte Rundfahrt als auch für einzelne Teilstrecken. Besonders günstig und ideal zum Ausprobieren ist die kurze Teilstrecke von der Station "Hauptbahnhof" bis zum "Schweizerhaus". Preis und Öffnungszeiten

Schwarze Mamba

Dieser Name spricht sicherlich bereits die richtige Zielgruppe für diese Attraktion an. Hier geht es um Nervenkitzel in extremen Lagen, und das bei bis zu 80km/h und mit überraschenden Drehungen.

Es können bis zu 8 Leute gleichzeitig eine Fahrt mit der Schwarzen Mamba wagen. Durch die spezielle Konstruktion in Form einer Schlange, welche auf 3 Achsen gelagert ist, sind die Bewegungen nicht vorhersehbar. Dieser Überraschungseffekt bringt die Magengrube so richtig durcheinander.

Die Fahrt dauert ca. 3 Minuten und sollte für alle, die auf der Suche nach Action sind, ganz oben auf der Liste der Prater Top 10 stehen. Preis und Öffnungszeiten

Wildalpenbahn

Die Wildalpenbahn ist der richtige Familienspaß für heiße Sommertage. Die runden Boote, in welchen bis zu 9 Personen Platz haben, werden über einen Turm auf ca. 30m angehoben. Dann startet die Abfahrt über eine breite Wasserrinne. Die Boote werden dabei schwungvoll in Drehung versetzt.

Am Ende der Talfahrt wird das rasante Tempo vom etwas tieferem Wasser gebremst. Nur mit einer großen Portion Glück werden Sie dabei von einem Wasserschwall verschont und bleiben trocken. Wer Pech hat und klitschnass wird, kann aber den großen Körperfön am Ausgang zum Trocknen nützen. Die Fahrt dauert rund 3 Minuten und ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Preis und Öffnungszeiten

Hotel Psycho

Was wäre ein Vergnügungspark ohne eine Geisterbahn? Im Prater gibt es einige davon und dazu gehört auch das Hotel Psycho. Mit einer 360° drehbaren Gondel geht es vorbei an allerlei Grausamkeiten wie an einem Mann am Elektrischen Stuhl oder an Zombies in allen Variationen. Die Schreckensfahrt dauert ungefähr 5 Minuten.

Die reichlichen Schockmomente und gut gelungenen Spezialeffekte sind nichts für schwache Nerven. Wer auf Grusel, Grauen und Horror steht und zumindest 12 Jahre alt ist, kommt hier sicher auf seine Kosten.
Preis und Öffnungszeiten

Boomerang

Ein weiterer Höhepunkt für Adrenalin Junkies ist diese Hochgeschwindigkeits-Achterbahn. Sie fahren nicht wie bei anderen Achterbahnen einfach eine Runde, sondern absolviert die Strecke jeweils in beide Richtungen. Der Clou beim Boomerang ist, dass man zuerst in Fahrtrichtung sitzt und beim zurück fahren eben mit dem Rücken zur Fahrtrichtung noch mehr Adrenalinschübe bekommt.

Die Strecke dieser Prater Attraktion verläuft zwischen zwei 37 m hohen Türmen, welche über einen doppelten Looping verbunden sind. Die Wagen haben jeweils 2 Reihen mit 2 Sitzplätzen nebeneinander und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von über 85 km/h. Die Fahrt mit diesem Höllengefährt dauert ungefähr 2 Minuten. Preis und Öffnungszeiten

Blumenrad

Das Blumenrad kommt nicht an die Dimensionen vom Riesenrad heran. Die Höhe von ca. 45 m reicht trotzdem für eine schöne Aussicht auf Wien und den großen Bruder, das Riesenrad.

Vor allem die offenen und frei drehbaren Gondeln sind sehr gut geeignet um schöne Fotos aus der Vogelperspektive zu schießen. Im Dunkeln wird das Blumenrad mit zahllosen LED Lampen farbenprächtig beleuchtet und bietet Romantik pur.

Eine Fahrt mit der Alternative zum Riesenrad dauert rund 5 Minuten und ist etwas günstiger. Preis und Öffnungszeiten

Diese Website verwendet Cookies.   Mehr Infos